Gästeführerverband Wiesbaden e.V.

Kurhaus

KulTour & Mehr lädt ein zu einer EntdeckungsTour auf dem Neroberg am 22. September 2019

Hausberg der Wiesbadener und Grabstätte der Herzogin: Der Neroberg und die Russische Kirche

1525 erscheint der Neroberg in den Quellen, als die Weinberge angelegt wurden. Seit dem 19. Jahrhundert wird auf dem Neroberg gerne gefeiert: die Geburtstage der Herzöge, die Gründung des Kaiserreichs, das neue Jahr. Ein trauriges Ereignis lenkte den Blick der Gäste auf den 245 Meter hohen Ausläufer des Taunus: im Alter von 19 Jahren starb die nassauische Herzogin Elisabeth im Kindbett. Um die Zarennichte nach orthodoxem Ritus würdevoll bestatten zu können, entstand nach den Plänen von Philipp Hoffmann einer der wichtigsten Kirchenbauten des Historismus in Deutschland. In der Nachbarschaft der Kirche entstanden ein Aussichtstempel, Restaurationen und Hotels, auf deren Terrassen die Besucher an Sommertagen mit dem schönsten Blick auf die Stadt einen Zentner Kaffee und 2000 Stück Kuchen konsumierten. Stadt- und kunstgeschichtliche EntdeckungsTour.

Die EntdeckungsTour unter der Leitung von Rainer Niebergall startet
am Sonntag, den 22. September 2019, um 15.00 Uhr an der Talstation der Nerobergbahn.
Sie dauert etwa 2 ¼ Stunden und endet wieder im Nerotal.
Die Teilnahme kostet 12,50 Euro (inkl. Bergfahrt mit der Nerobergbahn und Eintritt in die Kirche). Anmeldung gerne unter Telefon 0611 507427.

KulTour & Mehr erkundet das „Katzeloch bei Nacht“ – EntdeckungsTour am 21. September 2019

Durch das „Katzeloch“ (Bergkirchenviertel) bei Nacht.
Eine EntdeckungsTour am Abend mit der Laterne.

Es sind meist Tagelöhner und Handwerksgehülfen, die oft ihres ärmlichen Anzugs wegen sich scheuen, in der Stadtkirche zu erscheinen, und die auch nach ihrem eigenthümlichen Bedürfnis und ihrer Auffassungsfähigkeit anders angespro­chen werden müssen als die mehr aus Gebildeten bestehende Versammlung in der Stadtkirche“ – so begründete Stadtpfarrer Wilhelmi die Notwendigkeit einer neuen evangelischen Kirche für Wiesbaden. Im „Katzeloch“ wohnten die „einfachen Leute“: Handwerker, Tagelöhner, kleine Gewerbetreibende, Dienstpersonal. Die Weltkurstadt war auf die Dienste von Legionen hilfreicher Geister angewiesen, nur sollten sie sich bitteschön im Hintergrund halten und nicht zu sehr in Erscheinung treten.
Die Tour startet am Römertor, genießt vom Schulberg einen Blick auf die erleuchtete Innenstadt, spaziert durch die nächtlichen Straßen des Quartiers und erprobt historische Kochrezepte. Das Innere der Bergkirche erstrahlt im Glanz ihrer Lichter (mit Innenbesichtigung) und Lichter funkeln schließlich im Sektglas, das zum Ausklang der Tour am Kochbrunnen gereicht wird.

Die EntdeckungsTour am Abend unter der Leitung von Rainer Niebergall startet
am Samstag, den 21. September 2019, um 20.00 Uhr am Römertor in der Coulinstraße.
Sie dauert etwa 100 Minuten und schließt die Innenbesichtigung der Bergkirche mit ein.
Zum Abschluss am Kochbrunnen wird ein Glas Sekt gereicht.
Die Teilnahme kostet 12,00 Euro. Die Karten sind vor Ort zu haben;
Reservierungen werden unter der Telefonnummer 0611 507427 gerne entgegen genommen.